Passat 3B5 Tür Notöffnen

Leider kann ich hierzu kein Video machen weil ich einfach keine Zeit dafür habe. Aber vielleicht hilft das auch schon.

 Wen sich bei einem Passat 3b5 eine der Türen nicht mehr öffnen lässt, kann man folgendermaßen vorgehen.

Ich gehe mal davon aus das man entweder über die Beifahrertür, oder durch die Heckklappe, in das Fahrzeug kommt.

Der Einfachheit halber, werde ich die Arbeitsschritte die ich durchführen würde nummerieren.

 

 

 

 

1. bevor etwas gemacht wird, unbedingt die Batterie ausbauen.


2. Jetzt würde ich den Fahrersitz ausbauen, dann hat man etwas mehr Platz zum arbeiten.


3. Die Steckverbindungen die unter dem Fahrersitz sind vorsichtig anziehen und den Sitz auf die Rückbank legen.


4. Die Türverkleidung entfernen. Die Türverkleidung wird bei dieser Prozedur oft beschädigt.


5. Jetzt kommt man an den Kabelstrang der zum Türschloss führt heran.


6. Die Umwicklung vom Kabelstrang entfernen.


7. Es gibt zwei Kabel die das Türschloss öffnen und schließen. Das sollten ein Schwarz Blaues und ein Schwarz Graues Kabel sein. Diese Beiden mit einem Cuttermesser ein wenig abisolieren. (Wen auch der Aggregateträger ausgebaut wurde, kann man die Pinbelegung, auch am Stecker der an dem Türschloss angeschlossen ist, ablesen. Es sollten Pin 7 und Pin 17 sein).


8. Jetzt die Batterie Holen und mithilfe von Zwei Kabeln Spannung jeweils an diese beiden Kabel legen. Das eine an den Pluspol das andere an Minus. Wenn nichts passiert andersherum Polarität wechseln.


9. Wenn alles geklappt hat sollte sich das Schloss jetzt aufschließen.


10. Jetzt muss noch herausgefunden werden warum sich die Tür nicht mehr öffnen ließ. Da gibt es vier Möglichkeiten. 1 Schloss  2 Türsteuergerät  3 Komfortsteuergerät 4 Kabelbaum. (Meistens Kabelbruch in der Türdurchführung) Hier ist ein auslesen des Fahrzeuges sinnvoll. Aber bevor man das tut, unbedingt den Fahrersitz wieder anschließen. Ich habe schon erlebt, das die Seitenairbags nicht mehr funktionierten, nachdem die Batterie bei ausgebauten sitzen wieder angeschlossen wurde.

 

Liebe Grüße

Jan Barkmann